Probleme mit dem Chef

Ein Mann kommt zum Psychiater:
“Herr Doktor, helfen Sie mir! Ich mache immer in die Hose, wenn mein Vorgesetzter mich zusammenstaucht!”
Der Psychiater gibt sich in etlichen Sitzungen große Mühe, das Selbstbewußtsein und den Schließmuskel des Patienten zu stärken.
Nach mehreren Wochen kommt dieser wieder in die Sprechstunde und berichtet, daß er jetzt ganz heiter und gelassen bleibt, wenn sein Chef versucht, ihn zur Schnecke zu machen. An der Hosenscheißerei hätte sich allerdings nichts geändert.
“Das geht nicht, da müssen wir noch weiterarbeiten”, sagt der Psychiater und setzt verstärkt seine Bemühungen fort. Wieder einige Wochen später kommt der Patient ganz euphorisch zum Psychiater und erzählt: “Das Problem ist endlich gelöst! Gestern fing er wieder an, mich wegen irgendeiner Lapalie anzuschreien.”
“Und, konnten Sie den Stuhl jetzt halten?”
“Besser, Doktor, viel besser: Ich hab’ ihm SO einen Haufen auf den
Schreibtisch gemacht!”

Schraube locker

Zwei Insassen einer psychiatrischen Anstalt sind entkommen und wandern die Landstraße entlang. Unterwegs finden sie ein altes Lenkrad, mit dem sie fröhlich weiterziehen. Nach einiger Zeit kommen sie an eine Tankstelle, marschieren stolz zur Zapfsäule und verlangen 10 Liter Superbenzin.
Der Tankwart schaut die beiden nachdenklich an und sagt: “Bei euch beiden ist wohl eine Schraube locker?”
Da sagt der eine Irre zum anderen: “Siehste, kaum hat man ein Auto, schon
fangen die Reparaturen an!”

Inkontinent

Auf der Couch eines Psychiaters liegt ein Mann und erzählt:
“Ach, Herr Doktor, ich habe ein schreckliches Problem. Jede Nacht kommt im Traum ein kleines grünes Männchen zu mir und sagt: ‘Du wirst jetzt gleich pinkeln. Du mußt jetzt auf der Stelle pinkeln! Du kannst ja so schön pinkeln! Ach wie schön ist es, wenn du pinkelst! Du pinkelst ja schon!’
Und dann, Herr Doktor, wache ich auf und fühle, wie das Bett unter mir naß
wird!”
Der Psychiater beginnt sofort mit der Behandlung. Sie besteht im wesentlich daraus, dem Patient beizubringen, daß er mehr Beherrschung über seine Blase erlangen muß und sich dem Ansinnen des Männchens widersetzen soll. In der Nacht erscheint nun also das Männchen wieder. Bevor es jedoch zu Wort kommt, erklärt ihm der Mann stolz: “Geh nur wieder fort, du kommst ganz umsonst; ich kann jetzt jeder Aufforderung zum Pinkeln widerstehen!”
Darauf winkt das Männchen ab: “Wer redet denn noch vom PINKELN? Ab jetzt
wird GESCHISSEN!”

Incoming search terms:

  • inkontinenz witze
  • inkontinenz witz
  • Witze über Inkontinenz
  • witz inkontinenz
  • sprüche inkontinenz
  • inkontinenz sprüche
  • Ein Witz zur Inkontinenz
  • Witz über Inkontinenz