Der liebe Gott ruft Bush, Putin und Schröder zu sich: …

Der liebe Gott ruft Bush, Putin und Schröder zu sich: „Aus ist´s, vorbei ist´s. Ich mag nicht
mehr! Ende 2003 ist der Weltuntergang. Sagt das Euren Völkern!“
Bush kommt zurück in die USA und gibt eine Fernsehansprache: „Liebe Freunde, ich habe
zwei Nachrichten für Euch. Zuerst die gute: Gott gibt es wirklich. Nun die schlechte: Ende
2003 ist der Weltuntergang.“
Putin sitzt auch vor dem Staatsfernsehen und spricht zu seinem Volk: „Liebe Genossen und
Genossinnen. Ich habe Euch zwei schlechte Nachrichten zu übermitteln: Erstens: Gott gibt
es wirklich. Zweitens: Die Welt geht Ende 2002 unter.“
Auch Schröder kommt seiner Verpflichtung nach und spricht zum deutschen Volke: „Liebe
Freunde, ich habe heute zwei gute Nachrichten für Euch. Erstens: Gott gibt es wirklich.
Zweitens: Ich regiere bis ans Ende der Welt.“

George Bush fährt mit seinem Chauffeur übers Land. Plötzlich wird …

George Bush fährt mit seinem Chauffeur übers Land. Plötzlich wird ein Huhn überfahren.
Wer soll das dem Bauern beibringen? Bush großmütig zum Chauffeur: „Lassen Sie mich mal
machen. Ich bin der mächtigste Mann der Welt. Der Bauer wird´s verstehen.“ – Gesagt,
getan. Nach einer Minute kommt Bush zurückgehetzt: Blaues Auge, Oberkiefer lädiert, den
Hintern reibend. „Schnell weg hier!“ – Die beiden fahren weiter. Plötzlich wird ein Schwein
überfahren. Bush schaut ängstlich zum Chauffeur: „Jetzt gehen aber Sie!“ – Der Chauffeur
geht zum Bauernhof. Bush wartet 10 Minuten, 20 Minuten, … Nach einer Stunde erscheint
der Chauffeur singend, freudestrahlend, die Taschen voller Geld und einen dicken Schinken
unter dem Arm. – Fragt ihn Bush: „Was haben Sie dem Bauern denn gesagt?“ – „Guten Tag.
Ich bin der Fahrer von George Bush. Ich habe das Schwein überfahren.“