Der kleine Sohn darf ausnahmsweise bei den Eltern im Schlafzimmer …

Der kleine Sohn darf ausnahmsweise bei den Eltern im Schlafzimmer übernachten. Nachts
fängt der Vater an, die Mutter zu befummeln. Die Mutter sagt: „Nein, nicht jetzt, der Kleine
schläft noch nicht. Geh in die Küche und trink ein Bier.“ – Der Vater rennt in die Küche, kippt
sich ein Bier rein, kommt zurück zur Mutter und das Ganze geht wieder von vorn los. –
„Nein“, sagt die Mutter, „der Kleine schläft immer noch nicht. Trink noch ein Bier.“ – Vater
geht wieder in die Küche und trinkt noch ein Bier, kommt zurück, das gleiche Spiel wieder. –
„Das Bier ist jetzt alle“, sagt er zur Mutter. – „Dann geh in die Küche. Im Kühlschrank steht
eine Flasche Sekt …“ Der Vater geht wieder in die Küche, öffnet die Flasche Sekt … der
Korken knallt. Da richtet sich der Kleine im Bett auf: „Ach, Mama, hättest du ihn doch
rangelassen, jetzt hat er sich erschossen!“

Beim Essen will Fritzel dem Papa etwas sagen. Papa ermahnt …

Beim Essen will Fritzel dem Papa etwas sagen. Papa ermahnt ihn: „Sei still, ich unterhalte
mich gerade mit den Großen und du redest nur, wenn du gefragt wirst.“ – Als die Familie
fertig ist, darf Fritzel endlich sprechen. Doch der winkt ab: „Nun ist es zu spät, Papa, du hast
inzwischen die Schnecke auf dem Salat aufgegessen.“