Ein Tourist besucht einen Antiquitätenladen in Chinatown und entdeckt die Bronzeskulptur
einer Ratte. Die Skulptur interessiert ihn so sehr, dass er sie nimmt und den Verkäufer fragt,
was sie kostet. – „Zwölf Dollar“, sagt der, „und tausend Dollar für die Geschichte, die mit
dieser Skulptur verknüpft ist.“ – „Du kannst die Geschichte für dich behalten, alter Mann“,
meint der Tourist. „Ich nehme die Ratte.“ – Nach dem Kauf verlässt der Mann den Laden mit
der Skulptur unterm Arm. Als er die Straße überquert, kommen zwei Ratten aus einem
Abwasserschacht und folgen ihm. Der Mann schaut nervös zurück und beginnt schneller zu
gehen. Jedes Mal, wenn er einen Abwasserschacht passiert, kommen neue Ratten und
folgen ihm. Die Leute beginnen auf ihn mit den Fingern zu zeigen und zu schreien. Er
beginnt zu rennen, aber immer mehr Ratten kommen aus Abwasserschächten, Kellern,
verlassenen Grundstücken und Schrottautos. Er rennt immer schneller, doch die Ratten
halten das Tempo mit. Er rennt zum Ufer eines Flusses, springt und hält sich an einem
Laternenpfahl fest, während er die Bronze–Ratte ins Wasser wirft. Mit Staunen beobachtet
er, wie die Ratten alle in den Fluss springen und ertrinken. Erstaunt macht er sich auf den
Weg zurück zum Antiquitätenladen. – „Ah, du bist zurückgekommen, um den Rest der
Geschichte zu erfahren?“, fragt der Verkäufer. – „Nein, nein“, antwortet der Tourist, „ich will
nur wissen, ob du auch einen bronzenen George-Bush-Wähler hast.“