Ein Ingenieur und ein Physiker stehen am Fahnenmast der Uni, als ein Mathematiker kommt.
Der fragt: „Was machen Sie denn hier?“ – „Wir haben den Auftrag, die Höhe der
Fahnenstange zu ermitteln“, antwortet der Physiker, „und wir überlegen, mit welchen Formeln
man sie berechnen kann. Aber irgend wie kriegen wir das nicht raus!“ – Der Ingenieur
ergänzt: „Ich habe versucht, das Maßband nach oben zu werfen, um dann ablesen zu
können, wie hoch die Fahnenstange ist. Aber auch das hat nicht funktioniert.“ – „Moment!“,
sagt der Mathematiker. Er zieht die Fahnenstange aus der Halterung, legt sie ins Gras, lässt
sich ein Bandmaß geben und stellt fest: „Genau sieben Meter.“ – Dann richtet er die Stange
wieder auf und geht. – „Mathematiker!“, höhnt der Physiker. „Wir reden von der Höhe und er
gibt uns die Länge an.“