Ein Ehepaar spielt Golf. Zu ihrem Entsetzen fliegt ein geschlagener Golfball klirrend durch
ein Fenster. Das Ehepaar, sich der Schuld bewusst, geht sofort in das Haus, um den
Eigentümer zu verständigen. Sie gehen in den Raum mit dem zerbrochenen Fenster und
sehen eine kaputte Vase, daneben ein Mann mit einem Turban auf dem Kopf. „Sind Sie der
Besitzer des Hauses?“, fragt der Ehemann besorgt. – „Nein, ich war 1000 Jahre in dieser
Vase eingesperrt. Aber jemand hat diesen Golfball durch das Fenster geschossen, dabei die
Vase umgeworfen und mich befreit!“, antwortet der Geist. Der Ehemann fragt sofort: „Oh, Sie
sind ein Flaschengeist?“ – „Korrekt. Und ich erfülle zwei Wünsche. Weil ich geizig bin,
behalte ich den dritten Wunsch für mich.“ – „Okay“, denkt der Ehemann und sagt: „Also, ich
will ein Jahreseinkommen von 1.000.000 Euro, steuerfrei!“ – „Ist gemacht. Dein zweiter
Wunsch?“ – “Och…, immer leckeres Essen!” – „Auch das ist in Ordnung. Aber nun kommt
mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige
denn angelangt. Lass mich mit deiner Frau ins Bett gehen!“ – Das Ehepaar willigt ein und
wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich das Ehemann wieder
seinem Golfspiel widmet. – „Wie alt ist eigentlich dein Ehemann?“, fragt der Geist. – „31“,
antwortet die Frau. – „Und da glaubt er immer noch an Flaschengeister?“