Der Maler zum Modell: „Heute arbeiten wir nicht. Lassen Sie das Kleid an, wir trinken Sekt.“ –
Da geht die Haustür auf. – „Schnell, ziehen Sie sich aus“, erschrickt er, „Meine Frau kommt!“