„Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen, die einander nicht kennen,
und zwar zum Ruhm und Vorteil von Leuten, die einander kennen, aber nicht umbringen.“
Paul Ambroise VALÉRY (1871 – 1945), französischer Aphoristiker und Mathematiker