Das war damals bei dem mächtigen Hochwasser.
Erna saß schon auf dem Dach des Hauses, mit ihr der Nachbarsjunge, unten rauschte das Wasser durch sämtliche Strassen und über Felder und Gärten. Da kam ein Hut vorbei getrieben. Doch gleich danach begann er wieder in die andere Richtung zu treiben. Und dann wieder an ihnen vorbei, der Strömung folgend. Und noch einmal zurück.
“Das ist aber komisch, wie sich die Strömung da dauernd ändert!”, sagt das Mädchen.
“Wie der Hut da dauernd hin und her treibt.”
“Ne, ne”, sagt der Junge. “Das ist mein Vater. Heute früh hat er gesagt, da kann’s junge Hunde regnen oder die Flut kommen, heute mäht er den Rasen, basta.”

Incoming search terms:

  • hochwasser witze